Veränderungen brauchen Change Management

Mein Leben – privat und beruflich – ist schon immer geprägt von Veränderungen. Geht es Ihnen auch so? Oder gehören Sie zu den Menschen, die viele Jahre vorgegebenen Pfaden gefolgt sind? Plötzlich passiert es und ein einschneidendes Ereignis erfordert Handlung. Bei solchen Veränderungen braucht man ein privates Change Management.

Menschen, die in der Vergangenheit Veränderungen möglichst vermieden haben, tun sich meist schwerer beim privaten Change Management. Es ist vielleicht auch AnsichtsSache, was man aus solchen einschneidenden Ereignissen macht. Die einen jammern und trauern. Sie sehen es als ihr unabänderliches Schicksal an und ergeben sich jahrelang darin. Andere jammern oder trauern. Doch dann schauen sie sich an, welche Möglichkeiten die neue Situation bietet.

Veränderungen managen und Chancen erkennen

Pläne schmieden und zielstrebig durchs Leben gehen, dass empfehlen Coaches, Personalchefs & Co. Wenn man mich heute fragt, wo ich in fünf Jahren stehen möchte, kann ich meine Ziele beschreiben. Oft hat sich jedoch gezeigt, dass das Leben passiert, während ich Pläne schmiede. Eine positive Einstellung, so schwer sie in so einem Moment vielleicht fällt, erleichtert es, Chancen wahrzunehmen. Die Geschichte von dem Mann, der den Berg abtrug, indem er jeden Tag nur einen Stein mitnahm, half mir als Beispiel bei der Umsetzung meines privaten Change Managements.

Vor anderthalb Jahren wohnte ich im Rheinland, hatte einen festen Arbeitsplatz mit solidem Einkommen und einen kleinen Freundeskreis. Heute wohne ich knapp 100 Kilometer entfernt im Ruhrgebiet, habe eine Vollzeit-Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen und arbeite aktuell an meiner Selbstständigkeit. Darüber hinaus habe ich nette Kontakte in der Umgebung geknüpft und sogar eine gute Freundin gefunden.

Unternehmen bei der digitalen Präsenz unterstützen

Als Image-Schmiede Unterstützung bei der digitalen Präsenz anzubieten bedeutet auch, mit Veränderungen umzugehen. Unternehmen rund um ihren digitalen Auftritt beraten und beim Erstellen von Content (Texte) unterstützen: Seit meinem nebenberuflich erfolgreich absolvierten Studium zur Public Relations-Fachwirtin DAMK existiert diese Idee. Doch erst jetzt ist die Zeit dafür reif und ich setze sie in einer freiberuflichen Tätigkeit um. Dabei nutze ich sowohl meine langjährige Berufserfahrung in den verschiedenen Kommunikationsabteilungen als auch die Erfahrung meiner ehrenamtlichen Tätigkeiten, mein praxisnahes Studium und die aktuellen Kenntnisse aus meiner Weiterbildung zur Online-Redakteurin.